Gute Früchte oder falsche Sicherheit?

Die damaligen Juden dachten, sie wären in Sicherheit, weil sie Nachkommen Abrahams waren. Johannes warnte sie ernstlich, dass sie nicht darauf vertrauen könnten. Wir brauchen neue Herzen von Gott, die gute Früchte hervorbringen. Nichts, was wir als Menschen vorbringen können, kann uns retten, sondern Christus allein. Worauf vertraust du?

Predigttext: Lukas 3,7-9

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/gute-fruechte-oder-falsche-sicherheit/

Herzliche Vorbereitung

Johannes kam als Wegbereiter des Herrn, wie Jesaja prophezeit hatte. Als Stimme in der Wüste rief er das Volk auf, ihre Herzen auf das kommende Heil Gottes vorzubereiten. Auch heute muss diese Botschaft verkündet werden, denn wer den krummen Zustand seines Herzens nicht einsieht, ist nicht bereit, Jesus Christus zu empfangen.

Predigttext: Lukas 3,4-6

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/herzliche-vorbereitung/

Die Taufe des Johannes

Johannes der Täufer, der von Maleachi angekündigte Elia, hatte nicht viel von dieser Welt, aber er hatte viel von Gott. Seine Taufe zeigte auf den kommenden Christus und bezeugte, dass alle Menschen Umkehr und Vergebung nötig haben und dass wir uns nicht selber reinwaschen können. Bei Johannes drehte sich alles um Christus. Wie sieht es bei uns aus?

Predigttext: Lukas 3,3

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/die-taufe-des-johannes/

Wovon Christen Busse tun

Gläubige wissen eigentlich, dass sie Busse tun müssen, aber allzu oft ist es uns nicht wirklich bewusst, wovon. In dieser Zusatzpredigt zur Serie über Busse werden 11 Bereiche erläutert, wo Sünde in christlichen Kreisen oft unbemerkt bleibt oder sich als Tugend tarnt. Wir dürfen nicht andere um uns herum als Massstab nehmen, Jesus Christus ist unser perfektes Vorbild, nach dem wir uns ausrichten müssen.

Predigttext: Maleachi 3,7

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/wovon-christen-busse-tun/

Was Busse bewirkt [Teil 5 von 5]

Busse wird nicht nur begleitet von äusserlichen Früchten, sondern auch von einer Zubereitung im Herzen. Bei gottgewollter Betrübnis schmilzt das Herz, es ist Gott wohlannehmlich, macht fröhlich, Christus kostbar und kann Gottes Gericht hinauszögern.

Solche, die mehr als ein Mal in dieselbe Sünde gefallen sind mögen ermutigt werden, dass Gottes Barmherzigkeit nicht aufgebraucht werden kann, solange wir atmen.

Zuletzt ist wichtig zu wissen, dass keine Busse perfekt ist, zumal nicht die Busse errettet, sondern Christus, auf welchen sich der Bussfertige wirft.

Predigttext: 2. Chronik 33,10-13

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/was-busse-bewirkt-teil-5-von-5/

Echte Busse [Teil 4 von 5]

Echte Busse beginnt mit Liebe zu Gott und endet in Hass gegen Sünde. Der Busse Tuende hat nur Gott und sich selbst als Sünder im Blick; er bezieht sich nicht auf andere. Er bekennt aufrichtig seine Sünde, ohne zu beschönigen oder rechtfertigen. Unsere Busse verdient nichts vor Gott; wir können nichts zum Werk Christi hinzufügen, der am Kreuz zum grössten Sünder gemacht wurde für alle, die aufrichtig zu Ihm umkehren.

Predigttext: Lukas 18,11-13

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/echte-busse-teil-4-von-5/

Falsche Busse und was zu echter führt [Teil 3 von 5]

Falsche Busse kann durch Gewissensbisse oder Angst vor Folgen ausgelöst werden, kehrt von einzelnen Sünden ab, während man sich an andere festklammert. Sie ist nicht Gott-, sondern selbstzentriert und bringt keine bleibende Frucht hervor. Echte Busse wird durch Gottes Wort ausgelöst und vom Heiligen Geist im Herzen gewirkt.

Predigttext: 2. Korinther 7,10-11

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/falsche-busse-und-was-zur-echter-fuehrt-teil-3-von-5/

Ohne Busse kein Heil [Teil 2 von 5]

Gott befiehlt jetzt allen Menschen überall, Busse zu tun. Wer seine Not nicht einsieht und sich weigert, Busse zu tun, kann nicht errettet werden. Alle Menschen sind aufgerufen, Busse zu tun. Wir wissen nicht, wann es zu spät sein wird; Busse hinauszuzögern ist tödlich. Auch Christen sind aufgerufen, Busse zu tun; Gottes Gnade in Christus sollte uns erst recht zur Busse bewegen.

Predigttext: Apostelgeschichte 17,30

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/ohne-busse-kein-heil-teil-2-von-5/

Wie es zur Busse kommt & Definition [Teil 1 von 5]

Busse ist nötig, weil wir Menschen Sünder sind und Gottes Gesetz nicht halten. Busse ist nicht eine Leistung, die wir erbringen. Wir müssen Gottes Urteil über uns zustimmen, unsere Sünde anerkennen und bekennen, uns von unserer Sünde zu Gott hin umkehren. Busse und Glauben gehören zusammen.

Predigttext: Leviticus (3. Mose) 26,40-45

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/wie-es-zur-busse-kommt-definition-teil-1-von-5/

Gott vergibt Sünden [Teil 12 von 12]

Wenn wir unsere Sünde in Relation zu Gottes Heiligkeit und Gerechtigkeit sehen, wird sie zu einer bedrückenden Last. Wie können wir davon befreit werden? Jesus Christus hat am Kreuz die Last und die Strafe unserer Sünden getragen. Dabei wurde Er von den Menschen nicht staunend bejubelt, sondern verlassen, verhöhnt und geschlagen. In Ihm gibt es vollkommene, ewige Vergebung der Sünden. Glauben wir das? Leben wir das?

Predigttext: Psalm 38

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/gott-vergibt-suenden/