Jesu Darstellung

Jesus wurde als Erstgeborener Marias nach der Vorgabe des Alten Testaments im Tempel dem Herrn dargestellt. Dieses Ritual sollte die Israeliten an ihre Erlösung aus Ägypten erinnern und auf die Erfüllung in Christus, der Sich selbst an unserer Stelle als Opfer hingab, hindeuten.

Predittext: Lukas 2,22b-23

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/jesu-darstellung/

Unreinheit und Reinigung

Nach 40 Tagen brachte Maria nach dem Gesetz ein Brand- und ein Sündopfer dar für ihre rituelle Unreinheit nach der Geburt. Die Reinheitsbestimmungen und Reinigungsrituale des Alten Testaments zeigen auf die vollkommene Reinigung durch Christi Blut und sind deshalb auch für uns heute wertvoll; wir überspringen sie zu unserem eigenen Schaden.

Predigttext: Lukas 2,22.24

Hinweis: Aus technischen Gründen fehlt leider das Bildmaterial im Video. Wir bitten um Entschuldigung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/unreinheit-und-reinigung/

Beschneidung

Jesus wurde nach dem Gesetz am achten Tag beschnitten. Schon im Alten Testament lesen wir, dass das äusserliche Zeichen der Beschneidung, die im Fleisch von Menschenhand vollzogen wird, auf eine viel entscheidendere innere Wahrheit hindeutet. Die äusserliche Beschneidung ist mit dem Alten Bund abgeschafft, doch die Beschneidung am Herzen, die von Gott vollzogen wird, bleibt genauso wichtig.

Predigttext: Lukas 2,21

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/beschneidung/

Hören, sehen, verkünden, loben

Als die Hirten Gottes Botschaft vernommen hatten, gingen sie hin, um die Sache zu sehen, die ihnen verkündet worden war; sie verbreiteten die Botschaft davon und lobten Gott. So müssen auch wir am Anfang unseres christlichen Lebens und immer wieder die Botschaft hören, im Geiste den verkündeten Retter sehen, die Nachricht von Ihm weitersagen und Gott dafür loben und preisen.

Predigttext: Lukas 2,15-20

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/hoeren-sehen-verkuenden-loben/

Lasst uns zur Quelle gehen

Die einfachen, von der Welt als nichts geachtete Hirten gingen nach Bethlehem, um diesen Retter zu sehen, überzeugt, dass was Gott verkündet hat wirklich wahr sein muss. Auch Simson musste einsehen, dass seine ganze Kraft nichts nützt ohne den Herrn; musste mit leeren Händen zu Ihm schreien um Erbarmen. Auch wir müssen mit leeren Händen zur Quelle des Lebens kommen ohne unsere Qualitäten oder Leistungen vorzubringen. Jesus Christus hat alles vollbracht.

Predigttext: Lukas 2,15

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/lasst-uns-zur-quelle-gehen/

Kind, Retter, ewiger Gott

Predigttext: Lukas 2,12-14

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/kind-retter-ewiger-gott/

Gottes Herrlichkeit in Christus

Ein Engel erscheint den Hirten und Gottes Herrlichkeit umstrahlt sie, aber sie sollen sich nicht fürchten, denn ihnen wird frohe Botschaft verkündigt: Der Retter ist geboren, Christus, der Herr!

Predigttext: Lukas 2,8-11

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/gottes-herrlichkeit-in-christus/

Herrscher der Gegensätze [Teil 2 von 2]

Jenes Kind, das in der Krippe lag, ist das Brot des Lebens; nur durch Ihn können wir ewiges Leben haben. Der Sohn Gottes wurde von Seinen eigenen Geschöpfen nicht angenommen und jeder, der Ihm nachfolgt, muss mit der gleichen Behandlung rechnen. Er stösst niemand hinaus, der zu Ihm kommt. Ist in deinem Herzen Raum für Ihn?

Predigttext: Lukas 2,6-7

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/herrscher-der-gegensaetze-teil-2-von-2/

Herrscher der Gegensätze [Teil 1 von 2]

Kaiser Augustus, alleiniger Herrscher eines Weltreichs und doch nur ein Werkzeug in Gottes Hand, um alles so kommen zu lassen, wie Er verheissen hatte. Jesus Christus, ohne irdische Macht oder menschliches Ansehen und doch Herrscher eines unvergänglichen, alles überragenden Reiches. Geben wir dem Kaiser, was des Kaisers ist und Gott, was Gottes ist.

Predigttext: Lukas 2,1-5

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/herrscher-der-gegensaetze-teil-1-von-2/

Sei Gottes Willen treu

Kinder sind ein Grund zur Freude, eine Gabe Gottes. Die Gnade Gottes lehrt uns, Seinem Willen treu zu sein, auch wo dies ein Kontrast zu den Vorstellungen der Welt darstellt.

Predigttext: Lukas 1,57-66

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://gracefellowshipchurch.ch/sei-gottes-willen-treu/