Was Busse bewirkt [Teil 5 von 5]

Busse wird nicht nur begleitet von äusserlichen Früchten, sondern auch von einer Zubereitung im Herzen. Bei gottgewollter Betrübnis schmilzt das Herz, es ist Gott wohlannehmlich, macht fröhlich, Christus kostbar und kann Gottes Gericht hinauszögern.

Solche, die mehr als ein Mal in dieselbe Sünde gefallen sind mögen ermutigt werden, dass Gottes Barmherzigkeit nicht aufgebraucht werden kann, solange wir atmen.

Zuletzt ist wichtig zu wissen, dass keine Busse perfekt ist, zumal nicht die Busse errettet, sondern Christus, auf welchen sich der Bussfertige wirft.

Predigttext: 2. Chronik 33,10-13

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/was-busse-bewirkt-teil-5-von-5/

Echte Busse [Teil 4 von 5]

Echte Busse beginnt mit Liebe zu Gott und endet in Hass gegen Sünde. Der Busse Tuende hat nur Gott und sich selbst als Sünder im Blick; er bezieht sich nicht auf andere. Er bekennt aufrichtig seine Sünde, ohne zu beschönigen oder rechtfertigen. Unsere Busse verdient nichts vor Gott; wir können nichts zum Werk Christi hinzufügen, der am Kreuz zum grössten Sünder gemacht wurde für alle, die aufrichtig zu Ihm umkehren.

Predigttext: Lukas 18,11-13

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/echte-busse-teil-4-von-5/

Falsche Busse und was zu echter führt [Teil 3 von 5]

Falsche Busse kann durch Gewissensbisse oder Angst vor Folgen ausgelöst werden, kehrt von einzelnen Sünden ab, während man sich an andere festklammert. Sie ist nicht Gott-, sondern selbstzentriert und bringt keine bleibende Frucht hervor. Echte Busse wird durch Gottes Wort ausgelöst und vom Heiligen Geist im Herzen gewirkt.

Predigttext: 2. Korinther 7,10-11

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/falsche-busse-und-was-zur-echter-fuehrt-teil-3-von-5/

Wie es zur Busse kommt & Definition [Teil 1 von 5]

Busse ist nötig, weil wir Menschen Sünder sind und Gottes Gesetz nicht halten. Busse ist nicht eine Leistung, die wir erbringen. Wir müssen Gottes Urteil über uns zustimmen, unsere Sünde anerkennen und bekennen, uns von unserer Sünde zu Gott hin umkehren. Busse und Glauben gehören zusammen.

Predigttext: Leviticus (3. Mose) 26,40-45

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/wie-es-zur-busse-kommt-definition-teil-1-von-5/

Gott vergibt Sünden [Teil 12 von 12]

Wenn wir unsere Sünde in Relation zu Gottes Heiligkeit und Gerechtigkeit sehen, wird sie zu einer bedrückenden Last. Wie können wir davon befreit werden? Jesus Christus hat am Kreuz die Last und die Strafe unserer Sünden getragen. Dabei wurde Er von den Menschen nicht staunend bejubelt, sondern verlassen, verhöhnt und geschlagen. In Ihm gibt es vollkommene, ewige Vergebung der Sünden. Glauben wir das? Leben wir das?

Predigttext: Psalm 38

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/gott-vergibt-suenden/

Sünde abtöten [Teil 11 von 12]

Um Sünde abzutöten, müssen wir radikal vorgehen und schon den Weg dahin abschneiden. Wir müssen Sünden abschnüren, keine Nährstoffe geben, und unser geistliches Immunsystem in gutem Zustand halten. Wenn wir ein Vakuum erzeugen, füllt sie sich schnell wieder; wir müssen also an der Stelle der Sünde Gutes aufleben lassen.

Predigttext: Markus 9,43-48

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/suende-abtoeten-teil-11-von-12/

Grundlagen zum Abtöten der Sünde (B) [Teil 10 von 12]

Wir können die Sünde nicht vollständig abtöten. Wir dürfen sie nicht nur zeitweise oder an gewissen Orten abtöten, nicht beschönigen oder kleinreden. Wir dürfen die Macht der Sünde nicht unterschätzen und einzelne Sünden nicht gewähren lassen. Wir müssen ständig über unsere Herzen wachen und uns von Gott unsere Sünden aufzeigen lassen.

Predigttext: Kolosser 3,5

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/grundlage-zum-abtoeten-der-suende-b-teil-10-von-12/

Grundlagen zum Abtöten der Sünde (A) [Teil 9 von 12]

Es gibt viele Gründe, warum wir Sünde abtöten müssen, nicht zuletzt weil die Schrift uns dies befiehlt. Wir müssen (nur) solange wir auf dieser Erde sind Sünde abtöten. Dazu sind zwei Dinge notwendig: der Heilige Geist und heiliger Eifer. Diesen Eifer entfachen wir, indem wir unser Gewissen mit der Schwere der Sünde angesichts des Gesetzes und des Evangeliums belasten.

Predigttext: Kolosser 3,5

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/grundlage-zum-abtoeten-der-suende-a-teil-9-von-12/

Sünde bringt dich und andere zu Fall [Teil 8 von 12]

Der Herr sorgt sich um die Gläubigen, mögen sie noch so gering und unscheinbar sein, deswegen ist es eine verheerende Sache, solche zu Sünde zu verleiten. Erkennen wir, wie schlimm die Sünde ist? Wir sehen viele Beispiele ihrer destruktiven Auswirkungen in der Bibel. Am klarsten sehen wir diese am Kreuz, wo der Sohn Gottes für unsere Sünden zerschlagen wurde.

Predigttext: Markus 9,42

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/suende-bringt-dich-und-andere-zu-fall-teil-8-von-12/

Sünde ist überall [Teil 7 von 12]

Wie Zucker, ist Sünde überall; sie wird hinter verharmlosenden Begriffen versteckt, ist süsse Versuchung, macht süchtig und zerstört uns langsam. Wir müssen die Sünde anerkennen und bekennen, und Gnade erbitten durch Jesus Christus, der an unserer Stelle Gottes Zorn trug.

Predigttext: Jeremia 9,1-8

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gracefellowshipchurch.ch/suende-ist-ueberall/